Die Vorbereitung des Taufgottesdienstes

Über die Gestaltung der Tauffeier sollten sich die Eltern rechtzeitig Gedanken machen. Oft werden die Termine durch die Pfarreien so kurzfristig angesetzt, dass kaum Zeit für eine ausgiebige Planung der Messe oder Feier bleibt, geschweige denn für schriftliche Einladungen zur Taufe.

Mancherorts gibt es in jedem Monat einen vorher festgelegten Tauftermin, an dem die Taufe stattfindet. So können die Eltern lediglich den gewünschten Monat auswählen und kann es durchaus passieren, dass neben dem eigenen Kind noch ein, zwei, drei oder mehr Kinder getauft werden.

Sobald mehrere Familien ihre Kinder in einer Messe taufen lassen, wird eine individuelle Gestaltung etwa mit eigens bestellter Sängerin oder Beiträgen der Taufpaten oder Gäste schwierig.

Wird Ihr Kind alleine getauft, ist es möglich, dass die Eltern des Täuflings eigene Lieder vorschlagen und diese möglicherweise durch Flöte, Gitarre oder gar eine professionelle Sängerin begleiten lassen.

Eine eigene Formulierung der Fürbitten nimmt durchaus etwas mehr Zeit in Anspruch, ist jedoch auf jeden Fall sehr persönlich.

Nicht vergessen werden darf die Wahl des Taufspruchs. Neben den Vorschlägen, die man vom Pfarrbüro erhalten kann finden sich auch im Internet viele Sammlungen mit Taufsprüchen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.