Wir machen Sommerpause vom 31.07. bis 20.08.2017!
Letzter Versandtag vor der Sommerpause ist der 28.07.17. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Planung.

Hochzeitsvorbereitungen: Einladungen entwerfen, verfassen und versenden

Heutzutage gibt es unzählige Möglichkeiten, Einladungen für eine Hochzeit zu erstellen. Vom eigenen Entwurf am häuslichen PC bis zur Herstellung in einem Druckstudio ist alles denkbar. Sicherlich sollen die Einladungskarten für den schönsten Tag des Lebens aber originell sein und einen professionellen Eindruck machen. Daher sollte man sich für die Auswahl auch Zeit lassen und sich kompetent beraten lassen, so dass ein stimmiges Gesamtbild entsteht. Denn auch Tischkarten, Menükarten und die späteren Danksagungen können farblich und vom Stil her auf die Einladungen abgestimmt sein. Außerdem gehört zu einer unvergesslichen Hochzeit mitunter auch eine unvergessliche Einladung - persönlich überbracht von einem Butler oder als Weinetikett mit einem Foto des Brautpaares auf einer Weinflasche beispielsweise.

Nun ist sicherlich klar, dass man sehr zeitig nach Vorlagen und Gestaltungsvorschlägen für die Einladungen suchen sollte. Spätestens ein halbes Jahr vor der Hochzeit sollte ein Design gefunden sein, das Braut und Bräutigam gleichermaßen zusagt. Da macht es Sinn, die Augen im Vorfeld offen zu halten und viele Vorschläge zu sichten. Natürlich darf die endgültige Gestaltung der Einladung der einer zeitnah stattfindenden Hochzeit eines anderen Paares im Freundes- oder Verwandtenkreis nicht zu ähnlich sein. Trotzdem sollte man sich viele Anregungen holen, mit Hilfe professioneller Beratung einen ganz persönlichen Entwurf kreieren und aus einer Vielzahl von Materialien, Farben, Schriften und Fotos wählen.

Fotos sind übrigens heutzutage für eine professionell gestaltete Einladung sehr wichtig und schaffen sofort eine unverwechselbare, sehr persönliche Note. Wenn man nicht gerade einen sehr guten Hobbyfotografen aus dem Bekanntenkreis beauftragen kann, lohnt es sich, einen kompetenten Fotografen zu engagieren, der die Vorstellungen des Brautpaares mit seinen Erfahrungen und Fähigkeiten bestmöglichst umsetzt. Der Unterschied wird deutlich sichtbar sein und zu einem professionellen Erscheinungsbild der Einladungskarten beitragen.

Eine Antwortkarte erleichtert den zukünftigen Gästen die Rückmeldung über ihr Kommen.

Nach der Auswahl der Einladungskarten geht es dann um deren Text. Auch beim Einladungstext zur Hochzeit sind selbstverständlich vielfältige Variationen möglich.

Sehr rechtzeitig, am besten etwa ein Vierteljahr vor der Hochzeit, werden die Einladungen dann versendet, um allen Gästen die Möglichkeit zu geben, sich den Termin auch tatsächlich frei zu halten. Dabei hat man die Wahl zwischen der persönlichen Übergabe der Einladungskarten , der Versendung per Briefpost oder der bereits angesprochenen Überreichung durch einen Butler oder Boten. Auch hier sollte wieder mit Blick auf die zukünftigen Gäste entschieden werden. Dazu noch ein kleiner Tipp: es macht sich sicher nicht so gut, für verschiedene Gäste unterschiedliche Wege zu wählen. Da könnte sich dann der eine oder die andere doch zurückgesetzt fühlen.

Alles in allem eine ist dies eine besonders spannende Phase in der Hochzeitsvorbereitung, die ein wenig Fingerspitzengefühl und viel Kreativität verlangt. Dabei können dem Brautpaar aber Druckstudios und Gestalter zur Seite stehen. Sie tragen mit ihrer Erfahrung und ihrem Fachwissen zu einem eleganten, pfiffigen oder auch witzigen Entwurf bei. Dann sind bewundernde Blicke und ehrliches Lob für die gelungenen Einladungen der Lohn und viele Gäste werden der Einladung für den großen Tag folgen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.